Home  |  Texcycle-Award  |  Einreichung der Wettbewerbsbeiträge

Einreichung der Wettbewerbsbeiträge

Die Wettbewerbsbeiträge können in physischer oder digitaler Form eingereicht werden.

Jeder Teilnehmer kann max. zwei Beiträge einreichen.

Begleitend zu dem Wettbewerbsbeitrag soll ein Text vorgelegt werden, der die Idee resp. den Entwurf erläutert. Umfang: max. eine Seite A4 (1800 Zeichen zzgl. Leerzeichen).

 

Physische Formate

  • Zwei- oder dreidimensional
  • Modelle oder ausgeführte Arbeiten
  • Gewicht: max. 10 Kg (bezogen auf die gesamte Arbeit)
  • Format: max. 200 x 200 x 200 cm (bezogen auf die gesamte Arbeit)

 

Verpackung: Die Arbeiten sind von den Teilnehmern in einer für den Versand geeigneten Verpackung anzuliefern. Sollte dies nicht der Fall sein, trägt der Veranstalter für eventuelle Transportschäden keine Verantwortung. Die Kosten für Verpackung sowie Eigenanlieferung oder Versand trägt der Teilnehmer. Die Verpackung ist so zu kennzeichnen, dass sie eindeutig einer bestimmten Arbeit bzw. einem bestimmten Einreicher zugeordnet werden kann.

Der Veranstalter haftet nicht für beschädigte oder abhanden gekommene Arbeiten. Es sei denn, den Veranstaltern, ihren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen können grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz nachgewiesen werden.

 

Digitale Formate:

Unter Angabe der Adresse und des Namens des Einreichers kann der Wettbewerbsbeitrag

• in Form einer Bilddatei | JPG | PNG nicht größer als 50 MB
• oder einer Audio-Datei eingereicht werden.
• Zusätzlich ist der erläuternde Text (eine Seite DIN A4 = 1.800 Zeichen zzgl. Leerzeichen) im PDF-Format

an die Kontaktpartner*innen zu versenden.

 

Die Beiträge sind zu senden an:

SACHSEN!TEXTIL e.V.

Frau Dr. Müller
mueller(at)sachsen-textil.de
Annaberger Straße 240
09125 Chemnitz

 

Rücksendung

Die eingereichten Arbeiten können nach Terminabsprache abgeholt oder auf Kosten des Teilnehmers zurückgesandt werden. Eine automatische Rücksendung erfolgt nicht.

Für die Rücksendung der Beiträge gelten dieselben rechtlichen Rahmenbedingungen wie bei deren Einreichung.

 

Versicherung

Für den Zeitrahmen der Jury (Vorbereitung, Entscheidung, Mitteilung) werden die eingereichten Arbeiten entsprechend den Wertangaben der Einreicher durch den Veranstalter versichert. Die Versicherung für den An- und Abtransport der eingereichten Arbeiten obliegt dem Teilnehmer.

 

Rechte und Pflichten

Mit Einreichung ihrer Beiträge

  • erkennen die Teilnehmenden die Teilnahmebedingungen an der Ausschreibung an,
  • stimmen die Teilnehmenden zu, dass die Veranstalter die Konzepte, Materialproben, Entwürfe u.a. zur Darstellung des TCA 2019 in jeglicher gegenständlicher wie auch digitalisierter Form (z.B. Foto, Video- und TV-Aufnahme) für die Öffentlichkeitsarbeit in Medien jeglicher Art (Print, Digital, TV/Radio, Social Media) unentgeltlich nutzen dürfen
  • stimmen die Teilnehmenden zu, dass ihre Einreichungen einer Fachöffentlichkeit präsentiert werden
  • erklären die Teilnehmenden ihre Urheberschaft an der eingereichten Arbeit.

 

Einreichungen, die ein Schutzrecht verletzen, sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Jeder Teilnehmer hat die Veranstalter zu jeder Zeit und unaufgefordert darüber zu informieren, ob gegebenenfalls Gerichtsverfahren in Zusammenhang mit den eingereichten Arbeiten anhängig sind. Dies gilt u.a. für wettbewerbsrechtliche, patentrechtliche, urheberrechtliche oder sonstige Streitigkeiten.

Für Schäden, insbesondere Forderungen Dritter, die aus der Verletzung dieser Bedingungen entstehen, haftet der Teilnehmer und stellt die Veranstalter von etwaigen Ansprüchen frei.

Die Anmeldung von Schutzrechten ist Sache der Teilnehmer. Schutzrechtliche Ansprüche richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

Rechte für die Realisierung dürfen bei Einreichung noch nicht auf Dritte übertragen worden sein. Urheberschaft und Nutzungsrechte liegen beim Teilnehmer

 

Zulassung und Teilnahme

  • Zum Wettbewerb sind nur fristgerecht angemeldete und fristgerecht eingereichte Beiträge zugelassen.
  • Ein Recht auf Teilnahme an der Ausschreibung besteht nicht.
  • Verkehrssprache ist Deutsch.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ansprechpartner

SACHSEN!TEXTIL e.V.
Annaberger Straße 240
09125 Chemnitz

Dr. Sigrid Müller
Projektkoordinatorin

Telefon   +49 371 53 47 168
E-Mail    mueller(at)sachsen-textil.de